English Breakfast – Frühstück mal deftig

Zutaten

4 Scheiben Vollkorntoast

2 Bratwürste (von Like Meat)

2EL Butter pflanzlich

1EL Petersilie

8 Kirschtomaten

Rapsöl

Salz & Pfeffer

Bratstreifen

½ Tortilla-Scheibe (von ca 25cm )

1EL Wasser

2TL Chipotle

2TL Sojasauce

1TL Paprikapulver edelsüß

1TL Knoblauchpulver

2TL Agavendicksaft dunkel

1TL Hefeflocken

1TL Salbei

Rapsöl

Bohnen

250g weiße Bohnen gekocht

1TL Salz

2EL Agavendicksaft dunkel

1EL Zitronensaft

Rühr-Tofu

200g Tofu natur

50ml Soyamilch

½ große Zwiebel

1EL Butter pflanzlich

¼TL Kurkuma

½TL Kala Namak

1EL Schnittlauch

1 Priese Paprikapulver

Zubereitung

Bratstreifen

Anfangs alle Zutaten (ohne Tortilla) in eine Schale geben und verrühren.

Dann die Tortilla-Scheibe in ca 4cm breite Streifen schneiden und nochmals mittig halbieren.

Anschließend die Streifen reichlich mit der Pomade bestreichen und 10 Minuten auf einem Teller einwirken lassen.

Danach etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und auf mittlere Hitze die Streifen von beiden Seiten anbraten. Die Streifen müssen nicht in der Pfanne knusprig werden, sondern die etwas weichere locker Konsistenz bewahren – fertig für das English Breakfast!

Bohnen

Falls Du die Bohnen selber eingeweicht hast und bereits gekocht, ist es wichtige das Wasser zu behalten. Es sollte soviel Wasser darin sein, dass die Bohnen davon leicht bedeckt sind.

In dem Bohnen-Wasser befinden sich nämlich jede Menge wichtige Eiweiße und Mineralien. 😉

Danach die angegeben Zutaten hinzugeben und verrühren. Sollte die Sauce noch zu dünn sein, dann einfach mit etwas mehr Tomatenmark andicken.

Mit Salz & Pfeffer nochmal abschmecken – fertig für das English Breakfast!

Rühr-Tofu

Als erstes die Zwiebel in kleine feine Würfel schneiden. Dann in einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebel-Würfel bei kurz unter der mittleren Hitze mit Deckel dünsten, bis diese gläsrich werden.

Weiter in der Zwischenzeit den Tofu auf einem großen Teller mit eine Gabel vollständig zerdrücken.

Anschließend den zerdrückten Tofu mit in die Pfanne geben und gut vermengen. Dann kommt das Kurkuma hinzu und so lange verrühren, bis alles gelb ist.

Danach die Soja-Milch hinzu geben und gut vermengen. Wenn Du es noch etwas weicher magst, dann gib einfach noch etwas mehr Soja-Milch dazu.

Wenn alles gut vermengt ist und eine dir angemessene Konsistenz besitzt, die Pfanne vom Herd nehmen, Kala Namack und den Schnittlauch hinzugeben und verrühren.

Am Ende nochmal mit Kala Namack abschmecken und eventuell noch etwas Pfeffer dazu. Eine Pries Paprikapulver darüber – fertig für das English Breakfast!

Das English Breakfast

Zuerst 1EL Butter in eine Pfanne erhitzen und die 2 Toastscheiben von beiden Seiten anbraten, bis diese goldbraun sind. Das ganze wiederholst Du mit den anderen 2 Toastscheiben – fertig!

Parallel dazu nimmst Du dir die zwei Bratwürste, schneidest diese auf der Oberseite mehrmals leicht an und bratest diese auf mittlere Hitze in eine andere Pfanne. Sobald diese rundum goldbraun erscheinen, aus der Pfanne entnehmen und in grobe Stücke schneiden – fertig.

Nun nimmst Du für jeden einen Teller, legst die Tostscheiben als erstes darauf, gefolgt von den Bratscheiben, danach der Rühr-Tofu, darüber die Würstchen-Stücken und abschließend die Bohnen.

Abschließend Tomaten vierteln und zusammen mit der Petersilie dein Englisches Frühstück garnieren – fertig!

Bon Appetit! 🙂

English Breakfast - geröstete Toastscheiben mit saftigen speckigen Streifen, lecker pflanzliches Rührei, knackigen Würstchen, süßen weißen Bohnen und frischen Tomaten
English Breakfast – Frühstück deftig und appetitlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.